Sydney - Reisestart in Australien

Sydney - Reisestart in Australien

Sydney

Nach einem für uns ungewohnt kurzen Flug landeten wir am Nachmittag in Sydney. Dort konnten wir als schweizer Bürger via dem elektronischen Zoll ins Land einreisen. So waren wir innert kürzester Zeit mit unserem Gepäck aus dem Flughafen. Ein Airportbus brachte uns zum Hotel, welches beim Darling Harbour lag.

Bereits am nächsten Tag erkundeten wir bei schönstem Wetter die Umgebung und liefen via dem Hyde Park und dem botanischen Garten zum Opernhaus. Da gerade eine deutsche Führung startete, konnten wir mit einer Touristenführerin durchs Opernhaus gehen und die verschiedenen Sääle anschauen, inkl. vieler geschichtlicher Hintergründe zum Bau des Opernhauses erfahren. Das Führungsbillet gab uns einen grossen Rabatt auf eine Vorstellung am gleichen Abend, so besuchten wir am Abend eine Tanzvorführung (modernes Ballett) “Chroma” im “Joan Sutherland Theatre”, dem zweitgrössten Saal im Opernhaus.

Der zweite ganze Tag in Sydney starteten wir im Paddys Market, einer riesiegen Markthalle. Vor lauter “Things” sieht man die Ware nicht mehr. Am frühen Nachmittag schauten wir einen kurzen Dokumentationsfilm im IMAX beim Darling Harbour. Danach führte uns eine Bootstour durch die Buchten Sydneys. Leider war das Wetter sehr schlecht und es regnete und windete ziemlich stark. Am Abend wagten wir trotzdem eine Tour im Sydney Observatory zu machen, bei welcher auch dazugehörte, durchs Teleskop Himmelsobjekte zu betrachten. Kaum war das Dach geöffnet, machten sich die Wolken auf und davon; so hatten wir freie Sicht. Da viele Leute die Tour abgesagt hatten, war es nur eine kleine Gruppe und wir konnten über anderthalb Stunden Sternhaufen, Nebel, Mars, Saturn und den Mond betrachten.

Der dritte und letzte ganze Tag in Sydney nutzten wir, um einen Ausblick von einem Brückenturm der Sydney Harbour Bridge zu geniessen und den Tag etwas entspannter anzugehen. Wir hatten in den Tagen zuvor viele Schritte gemacht (lt. Fitbit 19’000 und 17’000), so dass wir nicht mehr so viel herumlaufen wollten. Wir brauchten auch noch etwas Zeit, um unsere Reise mit dem Camper nach Adelaide zu planen, sowie den Ausflug zum Uluru zu buchen.

Die nächste Woche

TL;DR: Sydney hat uns sehr gefallen. Die Stadt (oder wenigstens der winzige Teil davon, welchen wir sahen) ist sehr schön. Es gibt viele grüne Parks, Fussgängerzonen, Restaurants (man könnte dauernd essen), Sehenswürdigkeiten und ist mit den vielen Buchten wunderschön gelegen. Nun haben wir den Hotelkomfort wieder durch die Camperromantik eingetauscht und geniessen den Abend in Katoomba (Blue Mountains Gebiet) auf dem Campingplatz. Der Camper ist nicht mehr ganz so neu wie der in Neuseeland (Hat bereits über 200’000km hinter sich) und etwas kleiner, aber sehr gut eingerichtet und gemütlich. Nun gehts in 22 Tagen bis nach Adelaide.

Sydney 5.5.-10.5.14